..Kaeferdesaster..

Drag Racing / Super Comp

Logo ..Kaeferdesaster..
Mittwoch, 17. Oktober 2018
2018 » Turbolader 3.0
2018

Turbolader 3.0
13.06.2018 - 07:22 von putzmann


wie schon beschreiben , hatte ich ja in Santa Pod zu den Doorslammers und zum Main Event nichts im Griff gehabt.......
meine mechanische Einspritzung ist mit den Einstellungen welche ich in den letzten Jahren gemacht hatte am ENDE und mein Fahrwerk wollte immer nach LINKS weg .....
am Fahrwerk wurde der Fehler relativ schnell gefunden .... aber am MOTOR:

der Motor nahm zum verrecken kein Gas mehr an und wenn , war die Leistung weg ... und der Turbolader litt unglaubliche Qualen ....und zerstörte mir eine Abgasturbine nach dem anderen !!!
hier nach 10 Läufen

das nach 16 Läufen ...... und damit bin ich KOG geworden :-)


ich habe mich aber immer weiter nach oben gearbeitet... also, die Abgasgehäuse wurden immer größer .....
0,89 - 1,01 - 1,10

alle sagten immer, Arndt, dass geht so nicht.... dein Motor spult dann den Lader nicht mehr hoch ....... bleib schön klein an der Abgasseite...dann bist du auf der sicheren Seite ..... nun gut, ich kann ganz klar sagen, das das QUATSCH ist !!!! (bei meinem Motor auf jeden Fall) ich habe selbst mit der GROßEN Abgasseite bei 6000 U/min und keiner Zündverstellung schon über 1,5 Bar druck gehabt...... und konnte meine Lader "solange sie lebten" bis ca 9000 U/min drehen ! danach waren die Turbienenrädchen verschwunden ........

da ich nun keine Lust verspüre weiter mit so kleinen Ladern rum zu machen .... gehe ich mal die Sache von oben an grosses Lachen grosses Lachen
denn nun kommt wieder ein Lader drauf, welcher von der Fa. TURBOBANDIT ist ......... Sie nennen ihn den schwarzen Tot :-) .... verstehe ich gar nicht das Abgasgehäuse ist nun mal ein mächtiges 1,20 er und die Verdichterseite sieht besteht aus 90mm inducer auf 119mm exducer ..... ich denke das sollte reichen um dem Motor genug Luft zu geben .....

das ganze wird nun verbaut und in Santa Pod getestet und sollte der scheiß nicht halten , dann nehme ich die Jungs von Turbobandit mal beim Wort :
Zitat
If you´ve done all this, you can just hit full throttle and full boost and feel how good live ist!
And remember, if you drive like a old woman you will not get any warranty !


.... ich glaube die kennen mich noch nicht ....

zur Einspritzanlage .....
ja alles was ich gedacht hatte gewusst zu haben, kann ich getrost über Bord werfen ..... WARUM :
an Anfang dachte ich die Einspritzung muß so und so da rein und so oder so laufen ..... das funktionierte aber nicht ..... also ging ich mit den Einstellung unplausible Wege und siehe da es passte .....bis ich in Santa Pod dann von 3 Wochen mit der Verstellung über Pillen am ENDE war ... nix ging mehr ... ich hatte einfach keine größeren Pillen mehr ..... ich war am ENDE :scheiße: und wusste wirklich NICHT MEHR WEITER !!!!! ABER .... ich hatte in meinen Unterlagen , von damals, was von umgebaut gelesen, nur konnte ich in England nicht nachsehen....der Zettel lang entspannt auf meinem Schreibtisch in Wesel .... und was da drauf stand ergab urplötzlich ENDLICH einen Sinn ....das Regelventil für meinen Motor war umgebaut worden und musste genau anders als in allen Beschreibungen zu finden, eingebaut werden !!!!! ich hatte das immer überlesen !!!!
Nun nach dem ich dann ja letzte Woche in Wesel mich dann ausführlich mit der Sache beschäftigt hatte, dazu zählt jetzt auch ein Leak Down Tester, läuft der Motor besser den je !!!!


Hier aber mal ein paar Werte : ich fahre bei 2mm Drosselklappe 18% Leak Down das ganze nun an einer Watermann Benzinpumpe die 9,88 gal/min bei 6000 U/min macht und meine Pille die das ganze nach Gemisch bestimmt ( also die Rückführung Pille) ist bei 0,80. ....alles bezogen auf Ventil 5 ..... damit ging die Karre bei maximal 1,5 Bar Ladedruck sehr gut !!! was bei mehr Druck geschieht, kann ich noch nicht sagen. Aber ich versuche mal eine Tabelle heraus zu fahren, damit irgendeiner, der genau so IGNORANT wie ich es bin ist, sich damit ein bisschen geholfen fühlen kann . (endgeiles deutsch)...
.. lang lebe die MECHANISCHE EINSPRITZUNG

bis die Tage .... ich werde weiter berichten
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2018 » King of Germany RWD 2018
2018

King of Germany RWD 2018
12.06.2018 - 10:29 von putzmann


so ihr lieben das draußen

ich habe ja kläglich bei den Doorslammers und bei dem Main Event in Santa Pod versagt ...... aber dafür ging dann meine Karre bei den Speed Days in Alkersleben um so viel besser grosses Lachen grosses Lachen grosses Lachen
Sppeeddays King of Germany

Eigentlich wolle ich nur testen, ob der Misthaufen denn nun überhaupt noch gerade aus fahren möchte und ob er mit mir noch die 1/4 Meile fahren möchte .... dass alles hat mein Auto vor 2 Wochen mir in Santa Pod verwehrt ..... .
Wir also auf nach Alkersleben .... endgeiles Wetter am Mittwoch schon bei der Anreise ..... OMG 30 Grad ... ok die im Osten sind eh so ein bisschen anders, das gibt sich noch ..... nun gut abends um 20 Uhr dann doch noch auf den Platz gekommen und schnell Aufgebaut .... p.s. Super Platz bekommen DIREKT im Vorstart ! YES ! dann die NACHT ! ja wer Nachtruhe und ausgeschlafenheit mit Alkersleben verbinden möchte, der sollte sich nicht bei den Speed Days in Alkersleben befinden .... einige TAUBSTUMME hatten die GANZE Nacht ihre 500000000Watt Anlage so laut an, dass an Schlafen erst ab 3:25 zu denken war, weil die Wachmänner sich dann eingeschaltet hatte .... Jippi Ruhe ....

Donnerstag ... Technische Abnahme ... kein Problem kennen wir schon ..... ID Karte auch kein Ding ....und ab in die Sonne warten ... leider konnte doch nicht gefahren werden ... also FREITAG !!!!


Freitag .... 8 Uhr Frühstück, 9 Uhr Fahrerbesprechung und dann endlich um 10:15 Uhr ging es los ... schön ist immer dass alle die Feiern, morgens noch nicht so auf dem Damm sind .... hi hi hi wir aber startklar waren ...
also einen Lauf nach dem nächsten .... und siehe da... der Turbo machte zwar fast keine Leistung mehr .. max 1,6 Bar, aber der Motor und das Fahrwerk hatten wir nach 3 Läufen im Griff :-) BAM wir waren bei 9,3 Sekunden angekommen ....
Ach ja angemeldet hatten wir uns in der KOG Klasse RWD :-) da wo die ganzen anderen bösen V8 Knaller auf uns warten sollten

Freitag zu Ende alles ist ganz geblieben .... bis auf so ein dummer Kipphebel ... der wollte einfach nicht mehr ....nun gut ... ich habe ja ne ganze Tüte voll ...... Ausgetauscht und Zack Motor lief wieder .....

Samstag .... die Qualis waren ganz nett ... immer nur so 7-10 Autos in meiner Klasse am Start ! genannt hatten sich 18 RWD´s ! nach dem wir endlich mal Einsicht in die Quali Liste bekommen hatten .... waren alle beruhigt ... wir waren auf Platz 2 grosses Lachen 8-) ... nun gut wie denn noch schneller fahren mit nur noch ( zu diesem Zeitpunkt) 1,5-1,4 Bar Druck ..... da hatte ich ein blöde Idee .... ich schalte einfach unter Vollgas .... also Gas halten und kurz auf die Kupplung, Gang wechsel und weiter ...... :-) ging auch ganz gut ... jedoch hatte die Kupplung da eine andere Meinung als ich ..... sie ging mir immer mehr verloren ....... das Pedal war fast am Anschlag :scheiße: :scheiße:

Sonntag ging es dann doch sehr schnell ... die 1/4 und 1/2 Finale hatten wir gewonnen und mussten nun nur noch das Finale gewinnen ..... aber dank einer unwilligen Kupplung ( mit der muss ich so wie so noch mal ein Ernstes Wörtchen reden) war das Losfahren im Finale des KOG schon fast reine Glückssache .... aber es kommt ja immer anders als man denkt .

FINALE : mein überaus nett angemalter Belgischer Kollege (das schwarze Auto mit den Hühnchen vorne drauf )

hatte dann am Start noch mehr Probleme als ich .... er schaukelte sich in die Ampel und darüber hinaus .... so das er nicht in der Ampel stand, als der Starter auf den Knopf drückte .... Pech für ihn Glück für mich ..... an der Ampel..... der Lauf selber wäre aber auch eindeutig gewesen ... er ist eine 10,5 irgendwas gefahren und ich eine 9,5 irgendwas ... so bin ich also zu den SUPER Titel gekommen welcher mich jetzt ein Jahr begleitet ....
ich bin KING of GERMANY in der RWD Klasse 2018



so verabschiedet sich jetzt der König in RWD ..... und sieht zu das sein neuer Turbo eingebaut wird
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2018 » Bad Sobernheim 2018
2018

Bad Sobernheim 2018
14.05.2018 - 11:00 von putzmann


Wir waren in Bad Sobernheim ....... eine Strecke mit Potenzial ! leider ging die Ampel nicht so wie gewollt und wir haben nur 1/8 Meile Zeiten gefahren

nun gut .... der Motor mit den neuen Lagern lief besser denn je..... IM STAND ! jedoch hatte ich vergessen die Einstellschrauben vom Zylinder 3 auf der Einlass und auf der Auslass Seite fest zu ziehen :scheiße: .... so das mein erster Lauf etwas in die Hose ging..... da sich das Einlass Ventil verabschiedete ...oder besser die Stößelstange .... nun gut schön Motor auf gemacht und festgezogen ..... übermütiger weise nicht die anderen Ventile überprüft ! und dann den zweiten Lauf das Auslass Ventil daneben egal .... jetzt aber ..... nun der dritte Lauf ging dann etwas besser ... jedoch was der Benzinhahn nicht ganz AUF so das der Motor nicht genug Saft bekommen hatte ..... egal ... meine 60 Fuß Zeit ist nun wieder bei 1,37 Sekunden ... für Bad Sobernheim echt gut ! und das Fahrwerk, welches ich verstellt haben um mehr Gripp zu bekommen hat auch das gemacht was es soll .... brav !

damit es nicht langweilig wird ..... hier ein Video in Zeitlupe vom 3 Lauf


ach ja ..... da war ja noch was ...... ich habe nun Turbolader Nummer 2 getötet ...... verstehe gar nicht wie das kann


da platzt einem mal das Rohr ......


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2018 » The Fast Show 2018 #Santa Pod
2018

The Fast Show 2018 #Santa Pod
02.05.2018 - 07:36 von putzmann


Der Wettergott hatte mal wieder schlechte Laune ..... denn auch diese Veranstaltung war so ziemlich ein Festival des Regens ..... mit Sonne im Rücken nach Santa Pod gekommen .... mit Sturm und Regen dann am Samstag aufgewacht und wie schon vor 4 Wochen .... mit Wasserdichter Kleidung die Umgebung des Wohnmobiles abgelaufen ... so weit das ging ...... also ein Tag zum vergessen ...... jedoch die Engländer haben definitiv eine andere Wettervorhersage als wir .... denn am Samstag füllte sich das Fahrerlager der Drag Racing Fahrer zunehmend .... ob wohl keiner Fahren konnte

Nun Gut ... Sonntag ..... wieder Aufwachen mit Turbienengeräuschen ... "jippi die Föhnen die Strecke trocken" ..... Augen auf .... und äh.... was machen die da.... ja die Saugen den Platz für die Fast Show trocken ..... ja ... SUPER .... aber der Himmel wurde heller und heller ...so das wir dann doch noch Starten konnten ....

Der erste Lauf war dann auch direkt eine 9,9



aber das Fahrwerk und das damit verbundene Fahrgefühl war alles andere als zufrieden stellen ..... es könnte aber auch die 4 Grad kalte Strecke gewesen sein, da ich in Santa Pod zum ersten mal, mit durchdrehenden Rädern losgefahren bin ...... :scheiße:

nun gut .... der zweite Lauf wird dann mit weniger Luftdruck 0,7 bar und weniger Startdrehzahl 6400 U/min angegangen ..... was dann aber auch nicht zum gewünschten Erfolg führte ... die Reifen griffen, der Wagen ging hoch, der Motor drehte in ein kleines Leistungsloch .... bums Vorderräder wieder auf den Boden .... alles Scheiße ... aber der Mistkerl neben mir (ein Golf2 mit übermäßiger Aufladung) der sollte aber nun wirklich nicht an mir vorbei .... also pinne gegeben bis zum Ziel ... YES ... erster :-)

nun gut .... das wir in der offenen nicht Straßen zugelassenen Klasse dann auch noch den ersten Platz gemacht haben ..... kann das kommende Bild am besten ausdrücken


Genau ... wir konnten es fast nicht glauben ......

in zwei Wochen geht es weiter in Bad Sobernheim ....


hier noch eine kleine Zeitraffer der Läufe
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2018 » Letze Vermessungen an den Lagern
2018

Letze Vermessungen an den Lagern
24.04.2018 - 09:16 von putzmann


Es wird so langsam spannend ;-) am kommendem Wochenende werden wir versuchen das Fahrwerk passend zur Strecke ein zu stellen. Santa Pod hat ja bekanntlich einen neuen Untergrund und der soll es "in Sich" haben
. Die Doorslammers und der Main Event in Santa Pod werden mit Sicherheit kaum bis gar keine Möglichkeiten bieten, ordentlich in Ruhe zu Testen.
Also ab zur FASTSHOW


Trotzdem habe ich schon die passenden Lagerschalen raus gesucht , man weiß ja nie :-)




damit nach England alles zack zack geht ..... denn die Strecke in Bad Sobernheim (Phönix) schreit nach einer schnelleren Zeit als meine 9,2 ! .....


in diesem Sinne ..... see you
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2018 » Öl abkochen
2018

Öl abkochen
12.04.2018 - 05:34 von putzmann


Einen fröhlichen Guten morgen in die Runde

wie wir Öl abkochen, ist ja nun schon hinreichend bekannt ...... aber man kann wirklich alles noch ein wenig verbessern ...hi hi hi

man nehme das schön vor sich hin blubbernde Öl .... und versuche die Methanol-Dämpfe sichtbar zu machen ....... ... na wie geht das am besten

genau..... mit ein wenig Feuer


wer das nach machen will..... tutu das auf eigenes RISIKO! sollte doch einer auf die Idee kommen ..... halte doch lieber einen Feuerlöscher bereit und einen zweiten Mann der in einem sicheren Abstand steht und alles beobachten kann 8-)
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (33): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv

 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    282
    Gestern:
    208
    Gesamt:
    351.828
  • Benutzer & Gäste
    15 Benutzer registriert, davon online: 21 Gäste
 
VW-Käfer Typ 1 Motoren und Tuning
Seite in 0.09916 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009