2019
unsere Einspritzung
26.08.2019 - 08:53

alle fragen sich immer wieder ... WARUM bitte schön fahren die immer noch MECHANISCH rum ..... weil wir das geil finden .....der Tag wird vielleicht kommen, wo auch das gegen modernes Zeugs ersetzt wird ..... aber so weit ist es noch nicht ...... wir geben nicht auflachend

und allen anderen die sich an so was heran trauen, hoffe ich mit den Daten welche ich herausgefunden habe, Hilfestellung zu geben .... entweder wie man es macht .... oder eventuell "öfter" wie man es auf gar keinen Fall machen sollte !!!!!

so aber zurück zur Einspritzung .... wie was wo wann wer und wie viel .... hat uns echt Nerven und Turbolader gekostet .....ich mache es kurz .... wir haben immer versucht mit einen HIGH SPEED CUT OFF VALVE zu fahren, da wir in der Annahme waren, das muss da rein .... so will es Hilborn/Waterman ....es passte aber nicht ... nun wir fahren nun OHNE dieses Düse (HIGH SPPED) und haben darauf hin unsere Hauptdüse (Pille) auf 65 bestimmt. Die Boost Düse steht bei 125. Damit pumpen wir einfach ab 30Grad (Stellung beim Regelventil ...auch Metring Valve genannt) alles in den Motor rein und kontrollieren die Anreicherung über die Boost Düse !!!! das geht total einfach und wir haben eine wunderbare Abgastemperatur von 750-850 Grad genau da wo wir hin müssen !
wer mal ein echt GEILE ZEICHNUNG SEHEN MÖCHTE

so sieht das nun aus ..... Zwei Pillen zum einstellen und ENDE ! nicht wie vorher 3 Düsen in ihrer Abhängigkeit bestimmen und dann noch die Boost Düse anpassen .....



putzmann


gedruckt am 16.09.2019 - 12:37
http://www.aputzmann.de/include.php?path=content&contentid=312