2019 » Die 8 und das Festival of Power 2019
2019

Die 8 und das Festival of Power 2019
23.04.2019 - 07:23 von putzmann


wir haben es getan ..... wir waren so unverschämt und haben für das Kaeferdesaster Team einen Meilenstein überwunden ! die 8 Sekunden sind auf dem Timeslip auf UNSERER Seite zu lesen ...... hi hi hi hi .. sonst konnte ich sie immer nur auf der anderen Seite lesen... nun ist sie rüber gehüpft und hat ihren Platz beim der SC 298 gefunden ;-) ..... das Leben ist doch sooooooo schöööönnnnn .....
dabei sah es am Anfang gar nicht so gut aus ..... die Zeiten beim GTI Spring waren alles andere als vielversprechende ....11er Zeiten und das auch nur mit Flammen und feinsten Zündaussetzern ..... aber dann konnten wir am Donnerstag doch endlich auf die Strecke .... der erste Lauf war dann auch direkt eine 9,8.... dann eine 9,7...... und dann BÄM eine 8,8 mit einem echt bescheidenen START unsere 60iger Zeit war nur eine 1,35 ..... aber egal es ist dann immer hin noch eine 8,88 mit 272 km/h

am Abend ist dann auch unser deutscher Endgegner "Gerd Habermann" eingetroffen....ein bisschen erkältet aber guter Dinge das er mich schlagen kann...... hat er dann ja auch .... so genau wie ein AUTOMATIKGETRIEBE kann ich es eben nicht ....

... ich war glücklich mit der 8 ... hier der Beweiß

nun gut der Freitag war dann schnell runter gefahren .... wir versuchten "wirklich" keine neue 8 zu fahren ....sondern weiter den Start zu verbessern, da der Wagen ja jetzt wieder gerade starten will..... also haben wir die 60 Fuß Zeit auf zarte 1,22 runter bekommen und dabei immer schön an der niedriegen 9 geknabbert, denn es war ja auch Quali und ich war auf Platz 3 ;-)
nun gut ... was soll ich weiter ausholen .... der erste Gegner in der ersten Elimination ...war dann auch direkt so ein WetterstaionsGOTT also wir ... da haste eh keine Schnitte ... dann mal sehen was die Karre kann...... ja ... was konnte sie .... nicht so viel wie gedacht .... oder doch mehr .....???? Reifenluftdruck gnadenlos runter ... Leistung nach oben .... und BÄÄÄÄÄÄÄäääääämmmmmm Waren nach dem Start die Schrauben der rechten Antriebswelle zu schwach .... 12.9 er Güte war dann doch zu schwach ...
wir werden auch den Durchmesser vergrößern ... von M8 auf M10 das sollte reichen ... auch Elbe Gelenkwellen gibt uns auf diese Verbindung 2500NM ... also ausreichende grosses Lachen
Der Start aber war dann auch mal was neues für mich .... denn wenn du nur mit einer Antriebsseite fährst, ist die Wirkung einfach unbeherrschbar !!!!!! so einen Schaden bei mehr als 100 oder gar 200 km/h endet übel !!!! ich konnte den Wagen gerade noch so nach dem Start abfangen ...... und bin dabei schon fast in die Mauer gefahren ( nicht das ich diese Art der abknickenden Wegfahrensweise schon kannte) ...aber es war unlustig !
nun gut alles ganz gelassen ... bis auf 6 Schrauben .... das kann sich sehen lassen ..... die 8 ist gefallen, das Fahrwerk fährt gerade aus und alle sind glücklich ......
auch Jacky... Sie mußte es mit mir über 11 Tage aushalten und hat wesentlich dazu bei getragen, dass das Auto und der Motor nun so EINSATZBEREIT sind !! DANKE noch mal an dieser Stelle !!!

Dann noch was in eigener Sache .... das muß einfach sein ......
1000 PS oder noch mehr Leistung in einem Auto was auf einer geklebten oder auch ungeklebten Strecke bewegt wird, ist alles andere als ein Sonntagsausflug mit der Familie ... es ist GEFÄHRLICH !!! in meinem Fall komme ich am Ziel mit fast 280 Sachen an und wenn bei dieser Geschwindigkeit was passiert ..... wird es DUNKEL....sehr sehr DUNKEL ....
Mein kleiner lächerlicher Käfer geht so dermaßen vorwärts, dass es mir den Kopf nach hinten an den Sitz schlägt ....und das auch im 3 und 4 Gang ....ich finde es geil ...keine Frage .... aber die Sicherheit sollte nie ...NIE ...vergessen werden .... Feuerlöscher, Rennanzug und Käfig sind nur das Minimum an Sicherheit ... viel wichtiger sind die Menschen, die uns bei den Höllenritten im Auge haben und bei uns sind , wenn mal was passiert .....also nicht nur auf sich selbst achten sondern ...ist da auch ein Notarzt... und wenn ja WO ? und Feuerwehr ... und wer wartet am Ziel auf dich, wenn du da brennend angeschossen kommen solltest !!! habt das im Auge .... lieber eine Veranstalltung nicht fahren weil man ein ungutes Gefühl hat als einfach auf das Glück zu setzen ..... in Santa Pod war ein Funnycar brennend ab der 1/8 Meile ins Ziel geschoßen und wurde sofort von Feuerwehr und Notarzt abgefangen ..... wo haben wir so einen Service !!! nicht der Start ist das Gefährliche ... es ist die Zeit, bis die Retter bei uns sind, wenn es BUM macht ....
also allen anderen da draußen eine EXTREM GEILE und UNFALLFREIE SAISON ....so verbleibe ich mit motorsportlichen Grüßen

Euer ARNDT PUTZMANN
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben