.......................Kaeferdesaster............................

VW-Käfer Typ 1 Motoren und Tuning

Logo .......................Kaeferdesaster............................
Montag, 26. Juni 2017

Best 60 ft = 1.357
Best ET 1/8 = 6,276
Best ET 1/4 = 9,682
Best Top Speed 1/4 = 236,30
2017 » Floater update
2017

Floater update
22.06.2017 - 07:55 von putzmann


neuesten Erkenntnissen zur folge habe ich mich nun entschieden den Floater vor dem erneuten Einbau mal etwas wärme aus zu setzten grosses Lachen da die Glühung im Ofen zu lange gedauert hätte haben wir uns für das einfachere Verfahren entschieden ..... ST 52 auf ca. 550 Grad Celsius warm gemacht und in einer Matte schön langsam auskühlen lassen .... der Foalter hatte sich dabei doch wirklich um ca 1 mm verzogen ... das haben wir nun bei gearbeitet und werden ihn dann mal schön so einbauen

hier haben wir den Floater schön warm gemacht ... das ganze mit einem Termopointer gemessen auf ca 550 Grad



und dann schön in Matten eingewickelt

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2017 » Mein Floater der MC Leed Kupplung
2017

Mein Floater der MC Leed Kupplung
21.06.2017 - 07:53 von putzmann


Nach Frankreich habe ich nun den Motor raus und sehe mir die nette Kupplung an ... der Floater ist wieder krumm ich verstehe das nicht so recht .... denke aber mal, dass er der einzige ist welcher von beiden Seiten die Reibung ab bekommt und dadurch einfach überhitzt ! werde nun einen spannungsarm geglühten Foater einbauen und sehen was ich Chimay bei EBI geschehen wird ...... hoffentlich bleibt er gerade !!!
p.s. mein Anlasser hat übrigens auch seinen Dienst eingestellt .... ich wüßte gerne den GRUND überrascht es kann sein das er aber die 24 Volt doch nicht so ohne weiteres weg gesteckt hatte .... nun ja da der Motor ja schon draußen ist ... eben schnell noch den Anlasser wechseln ......


hier könnt ihr sehr schön sehen, dass die Scheibe ( Foater ) wieder schön krumm ist .....
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2017 » Clastres Faankreich
2017

Clastres Faankreich
19.06.2017 - 08:51 von putzmann


Zurück aus Frankreich von einer sehr guten Strecke !!! CLASTRES !!! sie ist zwar etwas eng grosses Lachen aber dafür haben die Jungs es drauf den Grip auf der Strecke immer besser zu machen . Das Fahrerlager auf Beton war wie immer spitze ! Am Freitag angekommen und sofort aufgebaut .... Motor wie immer schön das Öl aufgewärmt und am Samstag morgen ging es nach der Fahrerbesprechung ans Werk :-) ... zu diesem Zeitpunkt ging das Kuppeln noch 1A ... aber.....
.... ja ..... mein erster lauf war dann mal auch direkt eine 9,811 ohne nur irgend etwas am Auto gemacht zu haben ..... ui... da geht noch viel mehr... dachte ich mir und habe mit der Startdrehzahl mal ein wenig experimentiert .... das Ergebnis war dann im 3 Lauf eine 9,682 mit 236,30 Km/h und meine 60 Fuß Zeit habe ich auf 1,357 Sekunden reduzieren können ..... nur ging mir ab diesem Lauf meine Kupplung immer fester . Ich konnte im 4 und dann am Sonntag im 5 Lauf schon gar nicht mehr kuppeln, so dass die Läufe für die Katz waren ;(

hier noch mein Zettel


Ich denke das ich in Jade eine gute Strecke vorfinden werde um an meiner Zeit weiter zu feilen ..... Ziel ist es auf jedenfalls, eine 8 auf den Zettel zu bekommen Leistung habe ich nun ausreichend und wenn ich mir mal die Zeit nehmen würde auch mal das Setup am Auto einzustellen dann sollten 6.5 Zehntel eigentlich kein sooooo großes Problem sein...... aber wir werden sehen, ob das, so wie ich es mir vorstelle, auch so einfach geht.......... denn viele Fahrer sagen auch , dass je niedrieger die Zeiten werden, die Anstrengungen immens zunehmen..... wir werden sehen

und hier der LAUF ...
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2017 » Alkersleben 2017 Nachtrag
2017

Alkersleben 2017 Nachtrag
13.06.2017 - 07:42 von putzmann


ich habe noch ein Bild gefunden .....


und nochmal´s alles GUTE an Uwe ..... verliebt
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2017 » Alkersleben 2017
2017

Alkersleben 2017
12.06.2017 - 11:54 von putzmann


Zurück aus Alkersleben .... man war das ein Wochenende !!!! ich bin noch ein bißchen erschrocken :scheiße:

Anreise im strömendem Regen SSSUUUUUPPPPEEERRRR aber da mußte nun mal durch dann am Samstag die ersten Qualifikationsläufe ... mein erster Lauf beim meinen Freunden von der ProET war ne 10,02 mein angegebene Zeit war ne 9,80 also schlappe 0,22 sek daneben ... war gar nicht so schlecht für aus dem Hänger und ab auf die Piste .... aber dann ......Uwe und ich verbindet seit Jahren eine immer stärker werdende Freundschaft !! und mir ist mein zweiter Quali-Lauf dann auch ein wenig auf den Magen geschlagen.... was war geschehen ....
Uwe war wie immer neben mir und wir hatten unsere Zeiten abgegeben ... Ampel auf go und wir ab die Post .... ich hatte wieder meine 9,80 angegeben und Uwe seine 10,85 nach 400 Meter dann fuhr ich eine 9,95 also 0,15 sek vom Index weg und Uwe fuhr eine 10,87 mit einem 10,85er Index also 0,029 sek davon weg ! TOP ... nur das nach 400 Meter das Unheil über Uwe herein brach :scheiße: . Seine Karre fing plötzlich an zu brennen und die von Ihm eingebaute Feuerlöschanlage in Verbindung mit den Rettungskräften konnte Uwe vor schlimmerem bewahren. Er hüpfte nach ca. 10 sek. leicht angeschmort aus seinem Auto heraus und nahm daneben erst mal platz während die Rettungskräfte und meine Wenigkeit das Auto löschten und dann ! ja dann erst den dort vor sich hin dampfenden UWE anfingen mit Wasser runter zu kühlen...... OMG warum sich alle immer zuerst auf das Auto stürzen und nicht auf den Fahrer.... ist mir unklar ... aber ich selber habe nur das brennende Auto gesehen, dachte Uwe der ist draußen und gut so...... und dabei dann eigentlich die OBERSTE Regel bei Methanolbränden vergessen !!! ERST DEN FAHRER, DANN DAS AUTO !!! Aber egal ... der Bayer ist nun Mitglied im Niki-Lauda-Fanclub ;) und erfreut sich, bis auf leichte Verbrennungen, bester Gesundheit . Ich hoffe er bekommt SICH und sein Auto wieder in den Griff , so dass ich wieder gegen eine GUTEN ALTEN FREUND fahren kann !!!! UWE ich werde an der Ampel auf dich warten !
so sieht Uwe nun aus ... etwas seltsam .... aber das wird schon .....

p.s.1 er hat nun endlich mit dem Rauchen aufgehört ...... denke...hi hi hi...er hat genug Qualm für die nächsten 10 Jahre eingeatmet .....
p.s.2 allen die meinen MEIN AUTO brennt nicht ....last Euch das eine Warnung sein !!!! alles brennt !!!! alles !!!! und nicht immer stehen die Sicherheitskräfte in der Ausrollzone !!! (im Normal Fall brauchen die bis sie an euerem Auto sind min. 30-45 sek. ...... also !!! )


Das oben geschriebene bewegt mich nun doch noch zu einen paar Sachen .... was habt ihr an ? feuerfeste Unterwäsche .... OK ! und da rüber ... einen Rennanzug mit SFI Norm .... ok welche ? Ich habe mal die groben Zeiten für Euch aufgeschrieben ... danach kann man sich richten wenn es "im wahrsten Sinne" um Eure Haut geht:
SFI Rating
3.2A/1 ca. 6 Sekunden
3.2A/3 ca. 14 Sekunden
3.2A/5 ca. 19 Sekunden ab hier fängt das MINIMUM für Methanol betriebene Fahrzeuge an !!!
3.2A/10 ca. 38 Sekunden
3.2A/15 ca. 60 Sekunden
3.2A/20 ca. 80 Sekunden

da war die Zeit noch in ordnung.



So hier das Video vom Lauf gegen UWE




dann hier der Lauf gegen Wolfgang Seppi ProET.... der Sack hat doch glatt 0,004 sek Reaktionszeit gehabt !!!!! RESPEKT ich haben das nachsehen gahabt mit 0,06 sek.

erst das Bild von der coolen Sau !!! großes Kino !!










Und wie immer der LINK ZUR NORM SFI Speces
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
2017 » Kupplung und dessen Floater
2017

Kupplung und dessen Floater
07.06.2017 - 07:48 von putzmann


und da ich ja sonst nichts zu tun habe .... stürze ich mich auf meine Kupplung ... sie besteht aus zwei Kupplungsscheiben und einem Floater. Der aber für sich schon etwas Hitze abbekommen hat und sich dann auch gleich mal von seiner krummen Seite gezeigt hat .... 2 mm Verzogen ! . Also muß ein neuer her. Nach meinen aktuellen Recherchen sind die Scheißdinger aus ganz normalem Feinkornbaustahl .. ALSO ST 52 ! es gibt wohl auch Experten die Aluscheiben nehmen ... aber das soll nicht von langer Lebensdauer gewesen sein .... wollen wir nicht. verwirrt

und hier das Bild vom alten Floater und dessen beide neuen Kollegen , hier als Brennteil .... danke an Vibru aus Hünxe !



wie immer der Link zum Artikel Vibru Stahl GmbH
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (26): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv

 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    250
    Gestern:
    341
    Gesamt:
    201.476
  • Benutzer & Gäste
    12 Benutzer registriert, davon online: 15 Gäste
 
VW-Käfer Typ 1 Motoren und Tuning
Seite in 0.12698 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009